Reisedatum unbekannt

Das älteste datierte Haus Celles

Gotische Ornamente!

Am Heiligen Kreuz 26 befindet sich das älteste, datierte noch stehende Fachwerkhaus der Celler Altstadt.

Celles ältestes datiertes Haus

Gebaut wurde es als giebelständiges Satteldachfachwerkgebäude mit geschossweise vorkragendem Treppengiebel mit gotischem Ornament.

Chronologie

  • 1526
    Bau des heutigen Gebäudes
  • 1634
    Besitz von Brauer Curdt Gronhagen und Dorothea Catrina.

  • 1652
    Übergang an den Sohn Andreas v. Dey,
    Gewandschneider und Stadtleutnant
  • 1694
    Kauf des "von Deyen Hauss" durch Joh. Friedr. Warnecke,
    Brauer, Ratsherr, Kanzlei- und Hofgerichtsprokurator
  • 1896-1972
    Fleischereifachbetrieb mit Schlachterei
  • 1962
    Ein schwerer Brand zerstört große Teile des Gebäudes bis auf den Fachwerkanbau, den Treppengiebel und Teile der seitlichen Fachwerk-Hoffassade
  • 1973
    Erwerb von Mohammed Seyed Ghaleh mit vollständiger Renovierung und Gestaltung zu Großraumflächen, Öffnung des Innenhofes zur Straße
  • 1987
    Umbau zur Verkaufsstätte für moderne Möbel
  • 1997
    Umbau zur Buchhandlung
  • 2005
    Umbau zu einem modernen Textilladen der jungen Mode, Überdachung des Innenhofes mit einer transparenten Stahl-Glas-Konstruktion zur Vergrößerung der verfügbaren Ladenfläche

  • 2013
    Umbau zur Verkaufsstätte für Schuhe

Das könnte Sie auch interessieren