Reisedatum unbekannt

Pilgern auf dem Jakobusweg in der Lüneburger Heide

Abschalten und Ruhe in der Natur finden!

Unterwegs sein um abzuschalten vom Alltag - abseits öffentlicher Straße durch Wald, Feld und Heide bei sich selbst ankommen und Ruhe in der Natur finden. Zur Besinnung kommen und den Blick von sich selbst weg richten...
Pilgern ist eine besondere Art des Wanderns.

Auf dem Jakobusweg durch die Lüneburger Heide und besonders im Landkreis Celle bieten gut beschilderte Abschnitte die Möglichkeit, die Ruhe in der Natur auf einer Pilgerwanderung zu genießen.

Die Strecke durch die Südheide führt von Soltau über Wietzendorf nach Bergen in den Landkreis Celle. Von Bergen über Wohlde mit dem ehemaligen Standort einer Wallfahrtskirche nach Hermannsburg, dem Standort des Ev. Luth. Missionswerkes. Es folgt ein Abschnitt durch eine der schönsten Heidelandschaften im Naturpark Südheide, dann über Eschede bis zum Kloster Wienhausen. Von Wienhausen geht es nach Celle und von dort aus über Winsen (Aller) und Wietze aus dem Landkreis heraus über Lindwedel und Mandelsloh zum Kloster Mariensee.

Zahlreiche Kirchen am Wegesrand und Pilgerherbergen laden unterwegs zur Einkehr ein. Über das Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg werden auch geführte Pilgertouren angeboten (Kontakt: Ludwig-Harms-Haus, Harmsstraße 2, 29320 Hermannsburg, Tel.: +49 5052 69270).

Wer eine mehrtägige Pilger-Tour plant, sollte im Voraus Unterkünfte aussuchen, denn in der weitläufigen Landschaft der Lüneburger Heide stehen an manchen Streckenabschnitten nur wenige Unterkünfte zur Verfügung.

Tourist Information
Hermannsburg
Am Markt 3
29320 Hermannsburg
Tel.: +49 5052 6547
Fax: +49 5052 6549
hermannsburg@lueneburger-heide.de

www.hermannsburg-urlaub.de

Das könnte Sie auch interessieren