Reisedatum unbekannt

Lecture (Jean Ipoustéguy)

Bronzeplastik vor Celles Stadtbibliothek!

Ein Besuch der Stadtbibliothek beginnt in Celle nicht erst an der Eingangstür. Auf dem Arno-Schmidt-Platz vor dem Gebäude lädt die Bronzeplastik "Lecture" zum Betreten der Bibliothek und zum Lesen ein. Es ist ein Werk des französischen Künstlers Jean Ipoustéguy.

Skulptur Lecture.

Wie entspannend es sein kann, sich in ein Buch zu vertiefen, zeigt das lesende Mädchen vor der Bibliothek: Es sitzt mit übergeschlagenen Beinen, eine Hand hält das Buch, die andere krault eine Katze, die sich auf ihrem Schoß niedergelassen hat. Wie häufig in der Formensprache dieses Künstlers vermischen sich vertraute mit unbekannten Dimensionen. So ist das lesende Mädchen verschmolzen und durchdrungen von einem Rahmen, der sich in großzügig geöffnete Lamellen auffächert. Bei Sonnenschein sorgen diese für einen reizvollen Licht-Schatten-Effekt. Hier liegt der Vergleich zu aufgeschlagenen Buchseiten und zu den Horizonten, die die Lektüre öffnen kann, nahe.

Jean Ipoustéguy wurde 1920 in Dun-sur-Meuse, Frankreich geboren. Schon früh konzentrierte er sich auf das plastische Gestalten. 1964 war er auf der 3. Documenta vertreten. Zu Celle besteht eine langjährige Beziehung. Er erhielt 1989 den Preis der hier ansässigen Heitland-Foundation, seine Werke wurden in einer Ausstellung gezeigt und die Plastik "Ein Mann durchstößt die Pforte" kann bei einem Rundgang durch Celle auf der Stechbahn betrachtet werden.

Anreise mit dem Auto

Berechnen Sie hier Ihre Anreise nach Celle.
Bitte bewerten Sie hier ausschließlich Inhalt und Angebot dieser Seite. Haben Sie Fragen zur Urlaubsplanung, schreiben Sie uns direkt eine E-Mail an info@celle-tourismus.de. Vielen Dank!
Sicherheitscode:
CAPTCHA Image refresh
Es wurde bisher noch keine Bewertung abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Facebook PinterestGoogle+ Youtube