Reisedatum unbekannt

Aus KuHa wird "allerART"

Der Kunst- und Handwerkermarkt im Französischen Garten wird zu seinem 35. Geburtstag

zum Kreativ- und Designmarkt „allerART“

allerArt - der Kreativ- & Designmarkt Logo

13. April 2017 – Zahlreiche Jubiläen und Geburtstage werden in diesem Jahr in Celle gefeiert. Die Stadt zelebriert am Pfingstwochenende „725 Jahre Celle“ und parallel feiert auch der beliebte Kunst- und Handwerkermarkt im Französischen Garten sein 35jähriges Bestehen. Hierzu erhielt er vom Veranstalter, der Celle Tourismus und Marketing GmbH eine Verjüngungskur und präsentiert sich ab sofort frischer und jünger denn je. Ganz schön was los zu Pfingsten also in Celle.

Von Workshops zum Mitmachen und Mitgestalten, über Upcycling, neue Wohn- und Dekorationstrends bis hin zu den beliebten Food Trucks. Der „allerART“-Markt wird in diesem Jahr zum Pfingstwochenende vom 3. bis 5. Juni bekanntes mit neuem verbinden. Der ehemalige Kunst- und Handwerkermarkt präsentiert sich erstmalig als neuer Kreativ- & Designmarkt. Direkt im Französischen Garten und nur wenige Gehminuten von den parallel stattfindenden Stadtjubiläumsfeierlichkeiten auf der Stechbahn entfernt ist der „allerART“-Markt die perfekte Ergänzung für ein abwechslungsreiches Pfingstwochenende in Celle. Der Kreativ- und Designmarkt betont zukünftig vor allem die künstlerische Seite der Veranstaltung. So gibt es erstmalig auch themenbezogene „Do it Yourself-Workshops“, zu denen sich jeder, der Lust hat selbst kreativ zu werden, ab sofort auf der Homepage der Celle Tourismus und Marketing GmbH anmelden kann. Da gibt es Acrylspachteln für Anfänger, Wikingersilberschmuck zum selber Basteln oder einen Kurs zum Erstellen von individuellen Glückwunschkarten und kreativen Geschenkverpackungen. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wie gewohnt werden auch wieder zahlreiche Künstler, Designer und Kunsthandwerker an den drei Pfingst-Tagen ihre Werke und Produkte präsentieren und den Besuchern aus Stadt und Land einen Einblick in ihr Schaffen gewähren. Die Palette reicht dabei von Gebrauchs- und Dekorationsartikeln für Haus und Garten über erlesene Schmuckstücke bis hin zu Skulpturen aus Metall, Glas und Ton. Außerdem wird es viele Handmade-Artikel geben, aber auch nachhaltige und Vintage-Produkte sowie der Trend „Upcycling“ finden auf dem „allerART“-Markt ihren Platz.

„Der Markt hat mit 35 Jahren eine lange Tradition. Die CTM als Veranstalter hat sich in diesem Jahr bewusst für einen „Relaunch“ des Marktes entschieden, um auch neue Zielgruppen anzusprechen und die Veranstaltung „up to date“ zu halten“, so Marianne Krohn, Geschäftsführerin der CTM GmbH. „Kreatives Kunsthandwerk erlebt im Internet in zahlreichen Blogs und Foren sowie im Social Web auf Instagram und Pinterest derzeit einen regelrechten Boom und „Do-it-yourself“ und „Upcycling“ sind die Schlagworte der Zeit“, so Krohn weiter. „Das bekannte „Aus alt mach neu“ hat damit einen neuen Namen bekommen und erlebt ein wahres Comeback. Dem wollen wir mit dem neuen „allerART“-Markt nun gerecht werden und freuen uns auf zahlreiche Freunde des Marktes und natürlich viele neue Besucher.“

Kreativ geht es auch aus kulinarischer Sicht zu, denn die beliebten Food Trucks werden im Französischen Garten an allen drei Tagen für satte und zufriedene Besucher sorgen.

„allerART“ - Der Kreativ- und Designmarkt im Französischen Garten in Celle
Vom 3. bis 5. Juni immer von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt pro Tag 3,50 Euro. (Kinder bis 12 Jahre frei) Die Workshops kosten zusätzlich je nach Kurs zwischen 15 und 50 Euro pro Person. Eine schnelle Anmeldung wird empfohlen da die Workshop-Plätze begrenzt sind.

www.allerart-celle.de