Reisedatum unbekannt

Die Celler Streetparade bringt die Gassen der Altstadt am Wochenende wieder mit Jazz und Dixieland zum Beben

Wenn Saxophone, Marching Drums und Jazz und Dixieland vom Feinsten in Celles Altstadt ertönen, dann ist es wieder Zeit für die Celler Streetparade. Am Samstag, den 17. Juni ziehen fast ein Dutzend Marching und Brass Bands aus Deutschland und den Niederlanden über Celles Straßen.

Das sollte sich wirklich kein Jazz-Fan entgehen lassen, wenn am kommenden Samstag ein Hauch von New Orleans, der Heimat der Street Bands, nach Celle kommt. Los geht’s ab 18.00 Uhr bei hoffentlich bestem Wetter. Die Marching- und Brassbands ziehen dann wieder swingend und groovend durch die engen Gassen der malerischen Altstadt oder liefern sich mit anderen Bands, auf die sie treffen, musikalische „Battles“. Wer ist der bessere? Ganz egal – am Ende gewinnt eh jeder, der dabei ist. Wer nicht wie „Brandaris“, die „JayDee Brassband“ oder „Brasta la Vista“ auf den Straßen unterwegs unterhält das Celler Publikum auf den zwei Bühnen am Heiligen Kreuz und in der Poststraße. So wie die „Savannah Jazzband“ oder „Sophie(l) zum Thema Jazz“. Auch 2017 wird wieder Federvieh bei der Streetpaarde dabei sein. Die „Cock Tales“ werden hier mit Sicherheit für die eine oder andere Überraschung sorgen. Es swingt und groovt in Celle.

Innerhalb der Straßenzüge warten auf all diejenigen, die vom Mitswingen hungrig und durstig geworden sind, verschiedene gastronomische Leckerbissen und Getränke an diversen Buden. Die Celler Streetparade fand 1992 zum ersten Mal statt und zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen der Residenzstadt Celle.

Das Beste: Für alle Besucher ist die Streetparade wie immer kostenfrei!

Alle Bands im Überblick:

Bühne am Heiligen Kreuz: „Sophie(l) zum Thema Jazz“
Bühne in der Poststraße: „Savannah Jazzband“
Marching- und Brassbands aus Deutschland: „Jazz Trio“ „Cock Tales“
Marching- und Brassbands aus den Niederlanden: „Brandaris“ „Slapstick“ „High Society Jazzband“ „Papa Dre Dixie Paraders“ „JayDee Brassband“ „Brassta la Vista”

Für all diejenigen, die nach der Streetpaarde am 17.06. nicht mit dem eigenen Auto nach Hause fahren wollen, bietet die CeBus wieder einen Shuttle Service an.
Für 4,50 Euro kommt so jeder sicher und bequem nach Hause.
Die Rückfahrten starten um 23.30 Uhr ab dem Schlossplatz.

Vier Buslinien sind im Angebot, welche die folgenden Ortschaften bedienen:
Linie 1: Hambühren – Ovelgönne Wietze – Winsen/A.
Linie 2: Hustedt – Sülze – Bergen – Hermannsburg – Faßberg
Linie 3: Nienhagen – Wathlingen – Eicklingen
Linie 4: Lachendorf – Wienhausen – Eicklingen
Für die Hinfahrten zur Veranstaltung steht das reguläre Fahrplanangebot zur Verfügung, die Fahrzeiten erfahren Sie über die CeBus Hotline Tel. 05141-2788864 oder www.cebus-celle.de.

Alle Infos auch unter: www.celle-streetpaarde.de