Reisedatum unbekannt

Weihnachtsshopping und Celler Weihnachtsmarkt

Vom 30. November bis 27. Dezember gibt es extralange Weihnachtsmarktfreude

in Celle mit vielen Highlights und Aktionen

 

Ab dem 30. November steht die Celler Altstadt wieder ganz im Zeichen von Glühwein, Tannengrün und weihnachtlicher Atmosphäre. Dann verwandelt sich bis zum 27.12. die Innenstadt wieder in ein Wintermärchen aus Lebkuchenduft, Winterglanz und Adventsvergnügen. Eine gute Gelegenheit, auch gleich die Weihnachtseinkäufe in der entspannten Atmosphäre von Celle zu erledigen. 

 „Alle Jahre wieder“ kommt der bei Einheimischen und auswärtigen Gästen gleichermaßen beliebte Celler Weihnachtsmarkt wieder in die Celler Altstadt vom Großen Plan bis zur Stechbahn. Aus aller Welt kommen die Besucher, um diesen wunderschönen Markt inmitten der historischen Fachwerkkulisse Celles zu bestaunen. Kein Wunder, denn bei der Auswahl der über 70 Buden und Händler wird großer Wert auf Qualität und ein stimmiges Bild gelegt. So gibt es einen detaillierten Kriterienkatalog, wonach die Standbetreiber zum Beispiel nur rottefähiges, und damit nachhaltiges Bewirtungsmaterial (bei Einweggeschirr) und nur echtes Tannengrün zur Dekoration verwenden dürfen. Auch wird u. A. ein Fokus auf Waren aus eigener Herstellung sowie verschiedene Qualitätsnachweise gelegt. So sichert die Celle Tourismus und Marketing GmbH als Veranstalter eine gleichbleibende hochwertige Qualität des Marktes für den Besucher. Das kommt bei den Gästen gut an und so werden den Besuchern auch in diesem Jahr wieder die beliebten Highlights geboten.

Highlights 2017
Marie die Erzählerin reist mit kleinen und großen Kindern in die Märchen aus aller Welt. Die Kreativ-, und seit diesem Jahr auch neu dabei die Lederwerkstatt, bieten unterschiedliche Workshops zum Experimentieren mit unterschiedlichsten Materialien wie Märchenwolle, Federn, Perlen, Glitzer und natürlich auch Leder an. Hier kann jeder mitmachen und selbst-gemachte Weihnachtsgeschenke kreieren. Mit dabei sind in diesem Jahr auch wieder das Weihnachtswäldchen mit Kunsthandwerk auf der Stechbahn, die beliebte Weihnachtspyramide auf dem Großen Plan aber vor allem sind es auch die längeren Öffnungszeiten des Celler Weihnachtsmarktes, welche ihn so beliebt machen. Im Gegensatz zu vielen Weihnachtsmärkten der Region, die oft schon vor dem Weihnachtsfest schließen, kann man in Celle noch bis zum 27.12. extralange Weihnachtsmarktfreude genießen. Auch am 25. und 26.12 ist der Markt von 13-20 Uhr geöffnet.

Das hat auch seinen Grund, denn die weit über Celle hinaus beliebte und bekannte Geschenketauschbörse am 26.12. darf in diesem Jahr natürlich nicht fehlen.
Für all diejenigen, die zu Weihnachten mal wieder etwas bekommen haben, was nicht unbedingt dem Geschmack entspricht, tauscht der Weihnachtsmann ab 15.00 Uhr vor der Tourist Information im Alten Rathaus höchstpersönlich um, was er wohl unter den falschen Baum gelegt hat. Am 06. Dezember kommt, wie könnte es auch anders sein, um 16.00 Uhr der Nikolaus und beschenkt die Kinder vor der Tourist Information am Alten Rathaus traditionell mit kleinen Geschenken. Aber nur wenn vorher auch gesungen oder ein Gedicht vorgetragen wurde. 

Wer auf die Hektik und den Trubel in den großen Städten verzichten möchte ist in der Celler Altstadt während der Adventszeit bestens aufgehoben. Inhabergeführte Geschäfte und Boutiquen aber auch die großen Marken befinden sich alle in kurzer Distanz. Hier findet man alles was die Liebsten sich wünschen und entdeckt ganz bestimmt auch die eine oder andere Überraschung, die es so vielleicht nicht überall gibt. Wer gar nicht fündig wird, kauft am besten in der Tourist Information einen Celler City Gutschein, mit dem sich die Beschenkten, dann aus fast 100 beteiligten Celler Geschäften etwas Passendes aussuchen können.

Kostenloser Weihnachtsmarktshuttle
In Kooperation mit CeBus gibt es auch in 2017 wieder den kostenlosen Weihnachtsmarktshuttle. So darf dann auch mal ein Glühwein mehr getrunken werden und es geht trotzdem sicher nach Hause. Die Flyer der Celle Tourismus und Marketing GmbH (erhältlich in der Tourist Information und in allen Bussen der CeBus) gelten in der Zeit vom 8.-22. Dezember ab 17.00 Uhr als Fahrausweise für bis zu 2 Personen pro Flyer. Wie viele andere deutsche Städte auch, hat der Veranstalter das Sicherheitskonzept des Marktes weiterentwickelt. Sichtbar für den Besucher in Form von so genannten Big Bags (mit Sand gefüllte übergroße Säcke) in den Zufahrtsstraßen rund um den Weihnachtsmarkt.

Einladung zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes: 

Mit Bürgermeister Heiko Gevers am Donnerstag, den 30.11.2017 um 17.00 Uhr: Am 30. November eröffnet Celles Bürgermeister Heiko Gevers um 17.00 Uhr den Celler Weihnachtsmarkt direkt am Eingang der Tourist Information im Alten Rathaus – mit musikalischer Unterstützung der Celler Knappen. Zu diesem Termin möchten wir Sie und Ihre Redaktion sehr gerne jetzt schon einmal herzlich einladen.