Reisedatum unbekannt

Oldtimer + Fachwerk!

Erleben Sie die Faszination Oldtimer vor historischer Fachwerkkulisse.

Fast 1.000 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet, rund 30.000 Besucher: So präsentierte sich die letzte Oldtimer + Fachwerk-Veranstaltung im August 2017
Nach 5 Auflagen hat sie sich mittlerweile zum größten Oldtimertreffen Norddeutschlands entwickelt.

Die IG Oldiefreunde Celle, die die Veranstaltung alle zwei Jahre organisiert, nutzte im Vorfeld wieder ihre zahlreichen Kontakte in der Oldtimerszene, um Oldtimerfreunde aus dem gesamten Bundesgebiet in die Residenzstadt zu locken. Viele der Oldtimerfreunde waren das erste Mal in Celle dabei, andere sind Stammbesucher und kommen immer wieder gerne.

Auffällig waren erneut die hohe Qualität und die Mischung der Fahrzeuge: Fahrzeug-Ikonen, wie Mercedes 190 und 300 SL, Porsche 356 und 911 waren zu bestaunen. Und bei Oldtimertreffen sehr selten anzutreffende Ferrari Dino oder Maserati Mistral sowie wunderschöne Borgward und DKW. Die Besitzer beantworteten gerne und unermüdlich die vielen Fragen zu ihren Autos.
Als ältestes Fahrzeug wurde ein Hupmobil Runabout aus dem Jahr 1909 gezeigt. Melkus RS 1000 neben NSU Thurner RS stehen nicht häufig nebeneinander und öffneten ihre Flügeltüren.
Die deutschen Klassiker von BMW, Ford, Opel, Glas oder Volkswagen waren ebenfalls in großer Anzahl zu bestaunen.
Freunde amerikanischer Straßenkreuzer, britischen Produktionen wie Jaguar, Aston Martin, Triumph oder MG kamen ebenso auf ihre Kosten, wie Fans vom französischen Citroen, Renault oder Simca oder den italienische Fahrzeugen: Lancia, FIAT oder Alfa Romeo. Volvo, Toyota, Messerschmitt „Kabinenroller“, Trabant – es fehlte an nichts.

Oldtimer + Fachwerk beinhaltet aber auch historische Busse und LKW, Trecker und Feuerwehren sowie Motorräder.
Herrliche Busse aus den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts von z.B. SETRA oder MAN waren zu bestaunen, dazu die „schwere Fraktion“ von Henschel, Magirus & Co. Trecker und Schlepper von Lanz, Hanomag oder Ritscher.
Bei den Zweirädern reichte die Bandbreite von den 1920ern bis in die 1980er: Quickly, Horex, Heinkel, Phänomen. Diese längst aus der heutigen Zeit verschwundenen Marken begeisterten das Publikum ebenso wie japanische Maschinen.

Vor Veranstaltungsbeginn kam es zu dem einen oder anderen kräftigen Regenschauer - aber dann glänzten die Oldtimer den ganzen Tag in der Sonne.
Rund 70 ehrenamtliche Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Ihnen allen gebührt ein besonderer Dank , denn sie zeigten vollen Einsatz, der eindeutig über das normale Maß hinausging.

Die Celler Gastronomie versorgte die Gäste auf bewährte Art und Weise. Dankenswert ist auch das Engagement der Sponsoren, auch in diesem Jahr konnte Oldtimer + Fachwerk in der Residenzstadt für Aussteller und Besucher kostenfrei veranstaltet werden.

Oldtimer + Fachwerk ist eine Veranstaltung der Celle Tourismus und Marketing GmbH und der IG Oldiefreunde Celle.
Oldtimer + Fachwerk findet alle zwei Jahre am letzten Sonntag im August statt und ist für Aussteller und Besucher kostenfrei.

IG Oldiefreunde Celle - wer sind wir?
Die "IG Oldiefreunde Celle" ist ein loser Zusammenschluss von Oldtimerfreunden in Celle, die sich vor ein paar Jahren zusammengefunden haben. Die gemeinsamen Interessen ohne Zwang und vereinsmäßigen Statuten stehen bei der IG im Vordergrund.
Kontakt:
Email: oldiefreunde@celle-tourismus.de
Mobil: +49 (0) 151 21509 874
Fax: +49 (0) 5141/90908710

Wir danken "Celle von Oben" für den Film: Oldtimer + Fachwerk 2015