Dorfmuseum Langlingen

Auf einen Blick

  • Langlingen
  • Museen/Sammlungen

Heimatgeschichte nahe gebracht



Das Dorfmuseum Langlingen, etwa 20 km südöstlich von Celle, ist ein heimatkundliches Museum.

Ein privater Trägerverein initiierte 1989 die Einrichtung eines Museums auf dem ehemaligen Grethenhof in Langlingen unweit der im 14. Jahrhundert errichteten St. Johanniskirche. Rund um den 1722 errichteten Kornspeicher hat sich mittlerweile viel getan! Die ausgestellten Exponate zeigen das Leben in Haus und Hof früherer Zeiten. Das Museum ist derzeit auf sieben Ausstellungsgebäude erweitert worden.

Umfangreiche Bild- und Dokumentensammlungen informieren über die Entwicklung des dörflichen Lebens. Grundidee des Museumskonzepts ist „das lebendige Museum“. Besucher werden zu einer Zeitreise eingeladen und erleben dörfliches Leben und Arbeiten hautnah.

An den Aktionstagen wird Geschichte zum Greifen nahe: Erleben Sie einen Waschtag von anno dazumal oder schauen Sie den Bäuerinnen beim Buttern im Fass zu. Die Akteure führen Ihnen vor, wie man damals Stoffe herstellte und Textilien fertigte, sie zeigen Ihnen das Korndreschen mit dem Dreschflegel und verraten Ihnen vielleicht auch längst vergessene Geheimnisse aus dem Kräutergarten. Seien Sie dabei, wenn ein Hufeisen geschmiedet wird. Was macht eigentlich ein Stellmacher? „Dass an allen Aktionstagen auch authentische Kleidung getragen wird, muss da schon gar nicht mehr erwähnt werden“, betonen die Initiatoren.

Träger des Museums ist der „Förderkreis Dorfmuseum Langlingen“. Der Eintritt ins Museum ist kostenlos. Doch bedenken Sie! Der Unterhalt der Gebäude und Geräte ist teuer und zeitaufwändig. Spenden sind deshalb sehr willkommen!

Kontakt

Hauptstraße 44

29364 Langlingen

Deutschland


Tel.: +49 5082 912085

Fax: +49 5082 912086

www.dorfmuseum-langlingen.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
WICHTIGE INFORMATION:
Das Museum ist aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen!
April bis Oktober
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Preisinformationen

Eintritt frei, Spenden sind willkommen

 

Was möchten Sie als nächstes tun?