Reisedatum unbekannt

"Baroque meets Bauhaus"

Internationale Journalisten aus China und Europa besuchen Celle und erkunden Celles Bauhaus-Architektur

 

Vergangenes Wochenende erkundeten elf internationale Journalisten im Rahmen einer Pressereise der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) zum Thema Bauhaus die Stadt Celle. Die Medienvertreter aus China, Spanien/Portugal, Dänemark, Belgien, Großbritannien und dem Balkan schreiben unter anderem für internationale Tageszeitungen und Magazine, wie der Irish Times und Lonely Planet. Anlässlich des bevorstehenden Bauhaus-Jubiläumsjahres 2019 waren sie besonders an der Architektur in Celle interessiert und konnten unter dem Motto „Baroque meets Bauhaus“ das Zusammenspiel aus Fachwerk und Bauhaus-Architektur hautnah erleben.

Ein Stadtrundgang, von Barock bis Bauhaus, führte die hochkarätigen Medienvertreter am Freitag zunächst durch die Celler Altstadt mit ihren fast 500 aufwändig restaurierten und denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, durch den Schlosspark des imposanten Celler Schlosses und durch den Französischen Garten. Die sich angrenzende, von Otto Haesler gebaute Siedlung Italienischer Garten mit ihren roten und blauen Bauten beeindruckte die Journalisten besonders. Vorbei an der Altstädter Schule, der sogenannten „Glasschule“, bis zum ehemaligen Direktorenhaus, wo die Stadtführung bei einem kleinen Umtrunk endete, lernte die Gruppe auch einige der bedeutenden Bauhausgebäude Celles kennen. Im ehemaligen Direktorenhaus, der heutigen galerie dr. jochim, wurde die Gruppe von Klaus Lohmann, dem Geschäftsführer der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM GmbH), sowie Herrn Dr. Jochim noch einmal herzlich begrüßt und es bot sich für die Journalisten die Gelegenheit die Räumlichkeiten des Haesler Hauses zu besichtigen. 

Vor ihrer Weiterreise am Samstag besuchten die Journalisten die „Glasschule“ von innen. Die von Otto Haesler gebaute Schule zählt international zu den zehn wichtigsten Bauwerken des Bauhausstils. Der Einblick in die Lehrküche, Turnhalle und in einige Klassenräume mit originalen Fußböden war besonders interessant für die Journalisten. Neben der Wohnsiedlung St. Georg Garten und dem Blumläger Feld, einem weiteren Siedlungsprojekt von Otto Haesler in Celle, haben die Medienvertreter auch die beeindruckenden Wohnhäuser in der Berggartenstraße besichtigt.