Reisedatum unbekannt

Celle auch 2018 weiterhin auf Erfolgskurs bei den Übernachtungszahlen

Mit über 300.000 Übernachtungen und einem Plus von 4,5% im Jahr 2018 hat Celle im Vergleich zu Land und Heide die Nase vorn.

Vor allem das Thema Bauhaus Architektur soll Gäste aus aller Welt 2019 nach Celle bringen (Bild: Copyright: CTM GmbH | Fotograf: Marcus Jacobs)

Die aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik geben in Celle erneut Anlass zur Freude. Auch im Jahr 2018 konnte man die Übernachtungszahlen erneut um insgesamt 4,5% steigern. Mit 310.645 Übernachtungen sprengt man endlich die 300.000er Marke deutlich. Gerade im Bauhaus – Jubiläumsjahr 2019 freut man sich bei der Celle Tourismus und Marketing GmbH darüber besonders, zeigen die Zahlen doch, wie gut Celle von Gästen und Touristen angenommen wird.

 "Alle Jahre wieder", darf sich die Stadt Celle über stetig steigende Übernachtungszahlen freuen. Und auch bei den Gästeankünften konnte man mit 1,3% Plus ein wenig zulegen. Die jüngst veröffentlichten Zahlen des Landesamtes für Statistik honorieren die gemeinsame Arbeit der Stadt und der Celle Tourismus und Marketing GmbH. Genau wie im letzten Jahr kann die Stadt Celle erneut einen Zuwachs von 4,5% bei den Übernachtungen aus dem In- und Ausland gegenüber 2017 verzeichnen. Man bleibt also konstant auf Erfolgskurs.

In absoluten Zahlen bedeutet dies 310.645 Übernachtungen und damit 13.371 mehr als im Vorjahr (297.274 Übernachtungen in 2017). Bei den Gästeankünften ist ein Plus von 1,3 % zu verbuchen, was 141.634 Ankünfte und damit 1.853 mehr Gäste sind als in 2017. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2018 2,2 Tage und ist damit konstant geblieben.

Mehr Gäste auch in Niedersachsen und der Lüneburger Heide – Celle hat die Nase vorn

Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, kamen im Jahr 2018 insgesamt mehr als 15 Millionen Gäste nach Niedersachsen, dies entspricht einer Zunahme von 3,7% im Vergleich zum Jahr 2017. Die Zahl der Übernachtungen lag in ganz Niedersachsen im Jahr 2018 mit fast 45 Millionen mit 3,4% ebenfalls höher als im Vorjahr und erreicht damit einen neuen Höchstwert. Auch die Region Lüneburger Heide, zu der Celle zählt, darf sich über ein Plus von 2,9% bei den Übernachtungszahlen freuen. Celle liegt im Vergleich zu Region und Land also jeweils vorne.

Niedersachsen und Niedersachsens Städte und Regionen sind und werden bei Touristen also immer beliebter. Ein Grund mehr, sich auch im Bauhaus - Jubiläumsjahr 2019 in Celle besonders anzustrengen. Denn an Bauhaus Architektur hat Celle einiges zu bieten. „So möchten wir im kommenden Jahr diese Zahlen vor allem auch mit Gästen aus dem Ausland steigern, war die Bauhaus - Architektur Celles bisher doch noch ein unentdecktes Juwel“, so Klaus Lohmann, Geschäftsführer der Celle Tourismus und Marketing GmbH. Dazu legt man sich in Celle 2019 besonders ins Zeug, um Gästen mit vielen neuen Führungsangeboten, Veranstaltungen, einer eigenen Website und vielem mehr das Thema Bauhaus näher zu bringen und erlebbar zu machen.

Vor allem aus Deutschland kamen im Vergleich wieder weitaus mehr Gäste als 2017. So ist bei den Übernachtungen ein sattes Plus von 7,4% gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Damit liegt der Anteil an Gästen aus Deutschland bei 79,1%. Somit kommt gut ein Fünftel der Besucher, die in Celle übernachten, aus dem Ausland.

Dänemark weiterhin Spitzenreiter bei Gästen aus dem Ausland

Bei den ausländischen Gästen ist Dänemark „traditionell“ mit insgesamt 9.665 Übernachtungen der stärkste Zielmarkt Celles.
Dicht gefolgt von Schweden mit 8.066 und den Niederlanden mit 5.488 Übernachtungen.

Quellen: