Reisedatum unbekannt

Über 330.000 Übernachtungen bescheren Celle 2019 ein sattes Plus von 6,4%

Celle gewinnt bei Ankünften und Übernachtungen in 2019 deutlich hinzu

Jüngst gab das Landesamt für Statistik wieder seine Übernachtungszahlen für das Jahr 2019 bekannt. Und wie in den Jahren zuvor freut man sich in Celle wieder über ein sattes Plus. Ganze 6,4 Prozent Zuwachs und damit 19.813 Übernachtungen mehr als in 2018 verbucht die niedersächsische Fachwerkstadt im vergangenen Jahr. 

Und wieder einmal darf sich die Stadt Celle über wachsende Übernachtungszahlen und damit auch mehr Gäste freuen. In konkreten Zahlen bedeutet dies für Celle 330.458 Übernachtungen und 155.065 Gästeankünfte gesamt im Jahr 2019. Das sind nicht nur 6,4% Wachstum bei den Übernachtungen sondern auch 9,5% mehr Gäste in Celle als 2018. Der seit Jahren beständige Erfolgskurs bleibt also bestehen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2019 2,1 Tage und ist damit konstant.

Besonders freut dies Klaus Lohmann, Geschäftsführer der Celle Tourismus und Marketing GmbH: „Celle wird immer beliebter, die Zahlen sprechen für sich! Was mich außerordentlich freut, ist, wie das Bauhaus-Jubiläum „reingehauen“ hat. Unerwartet viele auch internationale Bauhaus-Fans waren begeistert! Aus diesem Grund werden wir auch in diesem Jahr das Angebot an Bauhaus-Führungen und die beliebte Bauhaus-Bahn anbieten. Wichtig erscheint mir aber, das Thema Fachwerk & Altstadt in Kombination mit dem Einkaufserlebnis zu vermarkten. Celle hat dazu unglaublich viel zu bieten! Als Stadt der kurzen Wege für Jung und Alt, mit viel Kultur & Geschichte, Tradition trifft Moderne und einem Weihnachtsmarkt der seinesgleichen sucht!“

Mehr Gäste auch in Niedersachsen – Celle profitiert in besonderem Maße
Auch 2019 kamen insgesamt mehr als 15 Millionen Gäste nach Niedersachsen, dies entspricht einer Zunahme von 2,8% im Vergleich zum Jahr 2018, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt. Die Zahl der Übernachtungen liegt in ganz Niedersachsen im Jahr 2019 mit über 46 Millionen bei einer Steigerung von 2,5%. Celle hat im Vergleich zum Land also die Nase vorn und profitiert deutlich von dem erhöhten Gästeaufkommen im Bundesland.

Niedersachsen und Niedersachsens Städte sind also auch in 2019 bei den Gästen, vor allem aus Deutschland, weiterhin hochgradig beliebt. Über 80% der Gästeübernachtungen in Celle stammen aus Deutschland. Ein Wachstum von 8,3% gegenüber 2018. Dies zeigt, dass der Trend zum Urlaub vor der eigenen Haustür weiterhin anhält und auch Celle auf dieser Welle mitschwimmt und davon profitieren kann.

Dänemark führt die Zahl der Übernachtungen aus dem Ausland weiter an
Knapp 20% der Gästeübernachtungen in Celle generieren sich somit aus dem Ausland. Bei den ausländischen Gästen ist Dänemark „traditionell“ mit in 2019 insgesamt 9.794 Übernachtungen und einer Steigerung von 1,3% der stärkste Zielmarkt Celles. Auch bei den Ankünften aus Dänemark konnte Celle mit insgesamt 5.422 Gästen um 5,8% zulegen. Es folgen Schweden mit 6.575 Übernachtungen und die Niederlande mit 5.914 Übernachtungen.