Reisedatum unbekannt

Anmeldung wird empfohlen unter:
Schloss-Infocounter
Tel.: +49 5141 9090850
11.00 Uhr - 16.00 Uhr
(Dienstag bis Sonntag)
fuehrungen@celle-tourismus.de

Bauhaus-Architektur

Vom Italienischen Garten zur Glasschule

Mit über 490 bunten Fachwerkhäusern stellt Celle als "Juwel an der Aller" das größte einheitliche Fachwerkensemble Europas dar und zählt zu den schönsten Städten Deutschlands. Viele kennen das pittoreske Welfenschloss sowie das moderne 24-Stunden-Kunstmuseum, direkt neben dem ehrwürdigen Bomann-Museum in der Altstadt.

Wenige wissen, dass Celle quasi ein Geburtsort des Neuen Bauens ist und beim Thema Bauhaus-Architektur in der Liga von Weimar und Dessau mitspielt. Sowohl quantitativ, betrachtet man die Vielzahl der wunderbar erhaltenen und teilweise noch in der ursprünglichen Bestimmung genutzten Bauwerke, als auch qualitativ, wenn man z.B. an die Altstädter Schule denkt, die in den 20er Jahren als „Glasschule“ internationale Aufmerksamkeit erlangte und Besucher aus aller Welt anzog.

Highlights:

  • Glasschule
  • Italienischer Garten
  • Otto Haesler

Gruppenpreise:
90,00 € bis 25 Personen

Treffpunkt:
Brücke vor dem Schloss, Schloßplatz
Dauer:
ca. 90 Minuten

Termine:

Sa, 07|07|2018
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Sa, 11|08|2018
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Sa, 22|09|2018
14.00 Uhr - 15.30 Uhr

Anreise mit Bus und Bahn

Planen Sie Ihre Reise nach Celle mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit dem Auto

Berechnen Sie hier Ihre Anreise nach Celle.

Das könnte Sie auch interessieren