Aller-Radweg | Abschnitt 5 | Oebisfelde-Eggenstedt

Auf einen Blick

  • Start: Oebisfelde
  • Ziel: Eggenstedt
  • 60,20 km
  • 4 Std. 31 Min.
  • 536 m
  • 180 m
  • 9 m
  • Radfahren, Aller-Radweg

Beste Jahreszeit

Von Niedersachsen nach Sachsen-Anhalt zur Allerquelle


Als Burgstädtchen besitzt Oebisfelde einen mehrfach gesicherten Stadtkern. Die starke Mauer war durch fünf Streittürme verstärkt. Neben der Burg ist die St.-Katharinen-Kirche ein Wahrzeichen der Stadt, die seit dem 14. Jahrhundert mehrmals erweitert wurde.
 
Besonders sehenswert in Weferlingen ist die Ruine der frühgotischen Burg. Vor allem der noch erhaltene begehbare Bergfried  ragt mit 28 Metern deutlich aus dem Stadtbild heraus.

In Walbeck ist die Ruine der ehemaligen Stiftskirche, die auf dem Hagen errichtet wurde, ein romanisches Bauwerk mit geschichtsträchtiger Vergangenheit.

Marienborn ist der historisch älteste Wallfahrtsort in Deutschland. Um das Jahr 1000 erschien einem Hirten an einem alten Brunnen die Jungfrau Maria. Ein Kloster mit der Klosterkirche St. Marien, eine Marienkapelle und die Marienquelle prägen heute den idyllischen Ort. Einen besonderen Zeitzeugen der jüngeren deutschen Geschichte stellt der ehemalige Grenzübergang Helmstedt-Marienborn dar, ein Synonym für die Teilung zwischen West und Ost. Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist seit 2011 europäisches Kulturerbe. Eine Dauerausstellung im Besucherzentrum erzählt über die Deutsch- Deutsche-Teilung.

In Ummendorf erwartet das kulturgeschichtliche Regionalmuseum für die Magdeburger Börde seine Besucher inmitten der Kulisse der Burg Ummendorf. Eine Besonderheit sind die einmalige Dampfpflugsammlung und der Kräutergarten.

In Eggenstedt, dem Endpunkt dieser Strecke, finden Sie den Ursprung der Aller: Ihre Quelle.

Wer mag, kann ab Eggenstedt weiter über den Aller-Harz-Radweg zum Europaradweg R1 oder dem Harzrundweg radeln.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Beschilderung
  • Gute Anbindung an ÖPNV
Startort

Oebisfelde, Am Bahnhof

Tipp des Autors

Der Landkreis Börde bietet eine Vielfalt landschaftlicher Schönheiten und Freizeitmöglichkeiten. Zahlreiche Kirchen und Klöster, Schlösser und Burgen, Museen und historische Baudenkmäler zeugen von der bewegten Geschichte im Herzen des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Allein zehn imposante Bauwerke der Straße der Romanik lassen sich  hier entdecken.

Anfahrt

Sie können problemlos mit dem Zug anreisen: Mit dem ICE/IC nach Wolfsburg oder Mgdeburg. Viele kleinere Orte entlang der Aller sind mit dem Regional Express oder regionalen Anbietern erreichbar. Weitere Informationen zur Anreise mit der Bahn erhalten Sie unter www.bahn.de oder bei der Radfahrer Hotline usw.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstation:

  • Helmstedt
  • Flechtingen
  • Oebisfelde
  • Marienborn
  • Eilsleben
  • Ovelgünne
  • Drackenstedt
Literatur

Das Handbuch AllerRadweg unterstützt Sie bei Ihrer individuellen Planung mit vielen nützlichen Informationen zu Ihrer Tour: Streckenverlauf, Tipps zu Sehenswürdigkeiten, einer Auswahl an fahrradfreundlichen Unterkünften sowie Infos zum Fahrradservice
inkl. E-Bike-Verleihstellen.
Laden Sie sich das Handbuch direkt online herunter oder bestellen Sie es sich zu Ihnen nach Hause. Alle Infos auf: www.allerradweg.de

Karten

Freizeitkarte Landkreis Börde (kostenlos)

Streckenbeschilderung

Das bunte Aller-Radweg-Logo mit einem stilisierten Blick entlang eines Flussverlaufs durch eine weite Landschaft weist Ihnen den Weg auf dieser Etappe.In Teilabschnitten in Sachsen-Anhalt finden sich auch rein grüne Routenlogos.

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?