Reisedatum unbekannt
Literaturfest Niedersachsen - Celle
Lesungen

Veranstaltungsort
CD-Kaserne Celle
Hannoversche Straße 30 b
29221
Celle

Von Weltenrettern und Alltagshelden

Von den antiken Göttern bis zu den Superhelden im Kino suchen sich Menschen stets Vorbilder, die für das Gute kämpfen. In ihrem Buch „Moderne Helden. Weltenretten mit Old Shatterhand, Superman, Gandalf, Mr. Spock und Sherlock Holmes“ deckt Katharina Maier verblüffende Parallelen zwischen diesen fest in unserem kulturellen Gedächtnis verankerten Helden auf.

Gerade da, wo die Gloriole am größten ist, kann ein entmystifizierender Blick zuweilen nicht schaden: War Drachentöter Siegfried nicht eigentlich ein eitler Gockel mit Hang zu schlechten Scherzen? Mit unbändiger Fabulierlust, viel Komik und Gespür für die peinlichen Details erzählt Stefan Schwarz in „Als Männer noch nicht in Betten starben“ die deutschen Heldensagen nach und holt dabei die Stars der Nibelungensaga auf den Boden der (allzu) menschlichen Tatsachen.
Aber welche Helden, jenseits der Klischees, gibt es heute wirklich? In dem Buch „Wann ist ein Held ein Held“ porträtiert Rolf-Bernhard Essig Menschen der Gegenwart – wie Nelson Mandela, die „Mütter vom Mai-Platz“ oder Umweltschützer von Greenpeace – und erzählt von ihren Lebenswegen, ihrem selbstlosen Einsatz, aber auch ihren Widersprüchen.?
Auf dem Weg durch die CD-Kaserne, von einer Lesung zur anderen, und in der von Wilfried Köpke moderierten gemeinsamen Abschlussrunde erfährt das Publikum allerlei Sachliches, Kritisches und Unterhaltsames über die Helden von gestern und heute – ohne Fehl und Tadel (oder auch mit).
Eintritt: 10,00 - 15,00 €Kartenvorverkauf:Tourist Information Celle, Markt 14-16, 29221 CelleCellesche Zeitung, Bahnhofstraße 1-3, 29221 CelleCD Kaserne, Hannoversche Str. 30B, 29221 Celle
Veranstalter
VGH-Stiftung
30159 Hannover
Schiffgraben 6-8
+49 5141 3603937
zurück zur Liste