In 54 Tagen

The Ninth Symphony by Maurice Bejart & Dancing Beethoven – Tanzfilme

Auf einen Blick

„Dancing Beethoven“ ist eine bildgewaltige Tanzdokumentation über die Proben zu
Beethovens 9. Sinfonie des weltweit renommierten Béjart Balletts Lausanne. In rauschhaften Bildern begleitet der neun Monate lang die leidenschaftlichen Proben bis zur triumphalen Premiere. Regisseurin Aranxta Aquirre lässt uns den Tänzern, Choreographen und Musikern bei der Arbeit zuschauen und in einem Miteinander von Kunst und Nationen ihren Gedanken lauschen. Dabei werden die Essenz und die Bedeutung der einzelnen Sätze der Sinfonie sowie ihre Botschaft erläutert und in den Zusammenhang mit Maurice Béjarts Choreographie gesetzt. „Dancing Beethoven ist nicht nur ein Film für Ballett-Fanatiker, sondern ein Film, der jeden kulturell Interessierten auf vielschichtige Weise anspricht und begeistert.“ (Kultur Radio)

„The 9th Symphony by Maurice Béjart“ In seiner berühmten 9. Sinfonie vertonte Beethoven Schillers „Ode an die Freude“. Die zentrale Aussage „Alle Menschen werden Brüder“ verwandelt Béjart passend zu unseren unruhigen Zeiten der Flüchtlingsströme und des Fremdenhasses in eine getanzte Utopie. Eine Hommage an Beethoven, an die Kunst und an die Menschlichkeit. Ein atemberaubendes Tanzstück.
Es spielt das Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Metha, es tanzen die beiden Kompanien Béjart Ballet Lausanne und das Tokyo Ballet. „Es ist kein Ballett im eigentlichen Sinne, sondern ein zutiefst menschlicher Akt der Teilhabe an einem Werk, das zum Welterbe gehört“, beschreibt Béjart seine legendäre Choreographie zu Beethovens 9. Sinfonie. „Ein bravourvoll getanztes Konzert …. Eine großartige Inszenierung.“ (ARTE)

Das Béjart Ballett Lausanne ist eine der besten Ballettcompagnien der Welt. Gegründet wurde sie von dem französischen Tänzer und Choreograph Maurice Béjart, der als Erneuerer des Balletts des 20. Jahrhunderts gilt. Mit seinen neuen spektakulären Aufführungen erschloss er dem Ballett ein völlig neues Publikum. „The 9th Symphony“ ist eines seiner zentralen Werke und gilt als Jahrhundertchoreographie.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe "Beethoven anders. Ein Festival." vom 17.07. bis zum 08.08.2021 in Celle statt. Künstlerische Leitung: Bettina Päselt
Schirmfrau: Dr. Gabriele Andretta, Präsidentin des Niedersächsischen Landtages
Informationen zu allen Veranstaltungen des Festivals finden Sie unter www.beethoven-anders.de

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) Prof. Monika Grütters, VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, Lüneburgischer Landschaftsverband e.V. und der Bürgerstiftung Celle. Gesponsert von der SVO und der Hannoverschen Volksbank, vielen Dank!

Bei Anreise mit dem PKW empfehlen wir Ihnen die Parkflächen „Parkhaus Südwall“, Adresse: Südwall 33, 29221 Celle, ca. 500m zu Fuß, Einfahrthöhe 2m, kostenpflichtig oder die „Parkpalette Langensalzaplatz“; Adresse: Langensalzaplatz, 29221 Celle, ca. 250m zu Fuß, teilweise kostenfrei.

*** Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise: ***
Die Veranstaltung findet bei (nahezu) jedem Wetter unter freiem Himmel statt.
Sie werden in der Reihenfolge Ihres Erscheinens platziert.
Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf www.beethoven-anders.de, ob und unter welchen Voraussetzungen die Veranstaltung stattfinden kann.
Bitte beachten Sie die tagesaktuell geltenden Hygieneregeln.
Es erfolgt eine Besucherdokumentation. Bitte halten Sie am Einlass nach Möglichkeit die Luca App bereit.

Standort:
Bühne am Schlösschen
Herzogin-Eleonore-Allee 2
29221 Celle

Termine im Überblick

August 2021

Kontakt

Herzogin-Eleonore-Allee 2

29221 Celle

DE


Allgemeine Informationen

Weitere Infos

Einlass: 17:30 Uhr

Preisinformationen

15,00 € - 25,00 €

 

Ermäßigte Tickets für Schüler*innen und Studierende bis 27 Jahre sowie ALG 2 Empfänger erhältlich. Berechtigungsnachweis am Eingang erforderlich.

 

Mit einem Unterstützerticket helfen Sie uns, die Auswirkungen der Corona-Pandemie abzumildern.

 

Für die Buchung von Rollstuhlplätzen schreiben Sie bitte eine Mail an tickets@dapper.de

Veranstalter

Bettina Päselt

Was möchten Sie als nächstes tun?